Lesungen

26.04.2016: EUTIN  #hanseterror

22.05.2016: LÜBECK  #hanseterror (Im Rahmen des HanseKulturFestivals)

27.05.2016: HAMBURG  #hanseterror

02.06.2016: BAD SEGEBERG  Traveblut (Besuch und Lesung an einer Berufsschule)

11.06.2016: BERGEN (NORWEGEN)  Präsentation #hanseterror und 111 Orte in Lübeck (Im Rahmen der Hansetage)

07.07.2016: TRAVEMÜNDE  Lübeck im Visier

19.08.2016: LÜBECK  #hanseterror

25.08.2016: SIERKSDORF  Kleine Küstenmorde (Kurzgeschichtenband)

09.09.2016: BEHLENDORF  Kleine Küstenmorde (Kurzgeschichtenband)

24.09.2016: LÜBECK  #hanseterror (mit Eva Almstädt, Lena Johannson und Krischan Koch)

13.10.2016: LÜBECK  #hanseterror

03.11.2016: HIDDENHAUSEN  Hafenstraße 52

04.11.2016: HAMBURG  Hafenstraße 52 (mit Heike Denzau)

Herbst 2016: GUDOW  Hafenstraße 52

Herbst 2016: OLDENBURG  Kleine Küstenmorde (Kurzgeschichtenband)

18.11.2016: LABENZ  Hafenstraße 52

04.02.2017: NORDRHEIN-WESTFALEN  Hafenstraße 52

29.04.2017: KLINGBERG/SCHARBEUTZ  Hafenstraße 52 (gemeinsam mit Eva Almstädt)


Veröffentlichungen 2016

Im April 2016 erscheint der siebte Birger Andresen-Fall "#hanseterror"

In Lübeck kommen die wichtigsten Außenminister der Welt zum G7-Gipfel zusammen. Mehr als 3.000 Polizisten verwandeln die Stadt in eine Hochsicherheitszone. Ausgerechnet an diesem Tag wird ein bekannter Unternehmer entführt. Als Kriminalhauptkommissar Birger Andresen dann noch in eine Geiselnahme mitten in der Innenstadt verwickelt wird, droht die Situation zu eskalieren.

Im März 2016 erscheinen "Kleine Küstenmorde", 14 meiner Kurzgeschichten in einem Band

Zwischen Nord- und Ostsee ist nichts und niemand sicher. Egal ob auf Sylt, Amrum und Fehmarn oder aber in St. Peter-Ording, Heiligenhafen, Travemünde, Lübeck – an jeder Ecke lauert das Verbrechen.

Dort gibt es Schafe und Möwen oder Gauner, die ihre besten Tage längst hinter sich haben. Jeder kann zum Mörder werden.

Vierzehn Kurzkrimis - fesselnd, tragisch, lustig, norddeutsch! Aber Vorsicht, nicht alles ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen.

 

 

 

 

Im April 2016 erscheint: 111 Orte in der Lüneburger Heide, die man gesehen haben muss
Grasende Heidschnucken in einem lila Farbenmeer – nur zwei Gründe, warum die Lüneburger Heide eine der schönsten Regionen Deutschlands ist. Dichte Wälder und malerische Flüsse gehören aber ebenso dazu wie geschichtsträchtige Orte, die nachdenklich stimmen, Privatmuseen mit ausgefallenen Sammlungen, in denen einem Hören und Sehen vergeht, sowie Kunst und Kultur in ungewohntem Rahmen. Und das Ganze gekrönt von pittoresken mittelalterlichen Städten, die einst zu den einflussreichsten des Landes gehörten. 111 Gründe, sich in die Heideregion zu verlieben.

Im Herbst 2016 erscheint Hafenstraße 52, der dritte Fall mit dem Lübecker Privatermittler Simon Winter

 

Zwanzig Jahre nach dem verheerenden Brand in einer Lübecker Asylbewerberunterkunft überrollt erneut eine Welle der Gewalt gegen Flüchtlinge die Hansestadt. Aber angeblich steht der schwerste Anschlag erst noch bevor, wie Simon Winter unter mysteriösen Umständen erfährt. Bald schon verdichten sich die Hinweise, dass die Warnung einen glaubwürdigen Hintergrund hat. Doch Winter ahnt noch nicht, wie grausam die Wahrheit tatsächlich ist.


Veröffentlichungen 2015

Im September 2015 erschienen: "Lübeck im Visier" - der zweite Simon Winter-Fall

Vor der Küste Travemündes stürzt ein Mann über die Reling einer Fähre in die Ostsee. Einige Tage später lernt Simon Winter, Privatermittler und neuerdings auch veranwortlich für einen Campingplatz, den einzigen Zeugen dieses Vorfalls kennen. Der Beginn einer mörderischen Jagd nach einem Toten, den niemand vermisst, und einer verheerenden Wahrheit, die womöglich am Grund der Ostsee zu finden ist: Im Wrack der MS Estonia. Menschen sterben, andere verschwinden. Am Ende muss Simon Winter sein eigenes Leben riskieren, um das von seiner Freundin Anna zu retten. Doch die größere Katastrophe steht noch bevor...

Im September 2015 ist meine Kurzgeschichte "Das Schweigen der Dummersdorfer Lämmer" in der Anthologie "Mee(h)rmorde" im Windspiel Verlag (Hrsg. Petra Tessendorf) erschienen

Achtzehn Kurzkrimis von fast gewöhnlichen Menschen (und Schafen), die in vertrackte Situationen geraten. Immer begleitet vom Rauschen des Meeres, vom Wind und von ausgefallenen Ideen, um den Widersacher aus dem Weg zu räumen. Geschichten – so unterschiedlich wie Steine am Strand: originell, verdreht oder schön schräg. Die Autoren: Jobst Schlennstedt, Eva Almstädt, Anke Gebert, Regina Schleheck, Ulrich Borchers, Ricarda Oertel, Ute Haese, Carolyn Srugies, Wolfgang Brenneisen, Frank Kreisler, Torsten Prawitt, Renate Klöppel, Monika Buttler, Andrea Tillmanns, Nadine Sorgenfrei, Walter M. Dobrow, Ella Dälken, Jürgen Vogler.

Im September 2015 ist meine Kurzgeschichte "Das letzte große Ding" in der Anthologie "Kriminelle Weihnachten auf den Nordseeinseln" im Windspiel Verlag (Hrsg. Ella Theiss) erschienen

Eiskalt mordet die Nordsee – und das sogar zur Weihnachtszeit, wenn Scharen argloser Touristen auf die friesischen Inseln strömen, um das Fest der Liebe zu feiern. In siebzehn Kurzkrimis segnet so mancher zwischen Sylt und Borkum das Zeitliche, noch ehe der Christbaum in Flammen aufgeht. Geschichten von: Klaus-Peter Wolf, Fenna Williams, Claudia Schmid, Jobst Schlennstedt, Regina Schleheck, Lotte Minck, Gudrun Lerchbaum, Bernd Köstering, Regine Kölpin, Ria Klug, Thomas Kastura, Norbert Horst, Anke Gebert, Jürgen Ehlers, Wilfried Eggers, Sina Beerwald und Ulrike Barow.

März 2015: Mein erster Thriller "Küste der Lügen" ist erschienen

Auf einem abgelegenen Parkplatz steigt ein Paar mit einem kleinen Jungen aus dem Wagen und verschwindet im angrenzenden Wald. Wenig später kommen die beiden zurück - ohne das Kind. Tim Baltus ist der einzige Zeuge dieses Vorfalls. Ausgerechnet er, der noch immer an den Folgen des Todes seines Sohns leidet, den er in betrunkenem Zustand überfahren hat. Er beschließt, nach dem Jungen zu suchen - und begeht damit einen folgenschweren Fehler ...

Im März 2015 erschienen: "111 Orte in Lübeck, die man gesehen haben muss"

Holstentor, Marzipan, Hanse, sieben Türme und Ostseestrand - klar, das ist Lübeck. Zöllnerhaus, Schellbruch und Industriemuseum? Auch das ist die Hansestadt. Von Buntekuh bis Travemünde gibt es in diesem Buch 111 bekannte und weniger bekannte Orte zu entdecken. Von den Gassen des Weltkulturerbes über ausgedehnte Naturschutzgebiete bis zum Meer zeigt dieser Entdeckungsreiseführer die vielfältigen Facetten Lübecks.